Wie Sie verhindern können, dass Sie im Aufwind von Google Kalender Spam betrogen werden

So verhindern Sie, dass Spam in Google Kalender eindringt

Kürzlich wurde festgestellt, dass Betrüger jetzt den Google Kalender-Exploit verwenden, um Spam an Benutzer zu übermitteln. Wenn Sie Google Kalender verwenden, ist Ihnen möglicherweise aufgefallen, dass Sie jemand zu einem Ereignis einlädt, das in der Praxis nicht vorhanden ist, zusammen mit einer falschen Nachricht, dass Sie ein neues Handy gewonnen haben.

Es wird davon ausgegangen, dass dieser Google Kalender-Spam durch die falsche Verwendung der Standardeinstellungen von Goggle verursacht wird. Die Betrugsnachricht kann mit böswilligen Links gefüllt sein, die zu potenziell unerwünschten Apps oder sogar zu einigen Malware-Installationen führen und möglicherweise den Diebstahl privater Daten verursachen können.

Google Kalender Spam wurde vor einigen Monaten entdeckt und steigt seitdem stetig an. Wenn Sie der erste sind, der die Betrugsnachrichten erhält, sind wir hier mit der Lösung. Befolgen Sie die unten stehende Schritt-für-Schritt-Anleitung, um den Spam in Google Kalender zu beseitigen.

Deaktivieren Sie eine Option, die standardmäßig deaktiviert bleibt

  • Oben im Google Kalender befindet sich die Schaltfläche Zahnrad. Klicken Sie darauf und wählen Sie Einstellungen
  • Wählen Sie im Dropdown-Menü links die Option Ereigniseinstellungen
  • In “Nein” ändern, nur Einladungen anzeigen, auf die ich über “Einladungen automatisch hinzufügen” geantwortet habe

Dadurch wird nur eine Besprechung zu Ihrem Kalender hinzugefügt, und es werden keine automatischen Ergänzungen vorgenommen. Dadurch wird Ihr Google Kalender sauber und frei von Spam.

Verhindern Sie, dass Google Mail alle Ereignisse an Ihren Kalender sendet

Wählen Sie im linken Menü die Option Ereignisse aus Google Mail und deaktivieren Sie “Ereignisse aus Google Mail automatisch zu meinem Kalender hinzufügen”.

Die Warnmeldung “Ereignisse werden nicht mehr automatisch aus Ihrer E-Mail hinzugefügt” wird angezeigt und “Zuvor aus Google Mail hinzugefügte Ereignisse werden entfernt” wird Ihnen angezeigt. Klicken Sie auf OK.

Befreien Sie sich von früheren Spam-Einladungen

  • Gehen Sie zum Abschnitt mit den Anzeigeoptionen in den Ereigniseinstellungen
  • Deaktivieren Sie die Option Abgelehnte Ereignisse anzeigen

Diese Schritte werden in The Verge in einem Leitfaden der letzten Woche ausführlich beschrieben. Wir haben sie hier gezeigt, nachdem wir die Verfahren überprüft haben.

Laut Kaspersky versuchen unethische Spammer, über die Phishing-Links in Google Kalender-Spam an die Bankkartendaten zu gelangen oder eine Überweisungsgebühr zu verlangen.

„Angreifer können auch Google Kalender verwenden, um gefälschte Umfragen zu erstellen, für die ebenfalls eine Belohnung angeboten wird. Und nichts hindert sie daran, dieselbe Lücke zu nutzen, um andere Arten von Spam oder Phishing sowie Malware zu verbreiten. “