Daten an Kamera blinkt Festplatten mit Malware übertragen

Die Forscher von der Universität Israel haben eine Malware erstellt, die die Festplatten-LED verwenden können, um Daten vom infizierten Computer, Kamera in der Nähe zu senden. Es klingt wie ein James-Bond-Hollywood-Film-Szenario, aber nun ist dies Realität. Diese Malware-Code ausgeführt werden konnte, ohne die Admin-Berechtigung und es macht HDD LED Funken in regelmäßigen Abständen. Ein spezielles Computerprogramm für die Analyse erfolgt dieser LED-Funke, die Kamera in der Nähe und das aufgenommene Video LED flackert flimmert gefangen sind. Die LEDausgeschaltet stellt binäre null während LED eingeschaltet binäre eins. Auf diese Weise die Daten in den infizierten Computer erkannt wird und es gliedert sich eins und Null. Diese Art von Malware ist in der Lage, mehrere Arten zu stehlen Daten einschließlich der persönlichen Anmeldeinformationen solche Benutzernamen, Passwort,alle Arten von aufgezeichneten Tastenanschläge, Verschlüsselungsschlüssel und Soweiter. Es ist interessant, dass Angriffe aller Art von Kamera-Geräte wie Handys verwenden können, Drohnen Videoüberwachung, Überwachungskameras, und so weiter.