Realme X-Bootloader entsperren und Camera2-API wird bald verfügbar sein: achte #AskMadhav-Spezialepisode

Chinesische OEMs, insbesondere Xiaomi, sind dafür bekannt, unglaubliche Spezifikationen zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Realme konkurrierte jedoch weiter damit und begann tatsächlich einen kontroversen Prozesskrieg. Die Entscheidung von Realme, älteren Snapdragon 710 in Handys wie Realme 3 Pro und Realme X auszuliefern, ist der größte Teil der Tech-Community.

Der CEO von Realme India, Madhav Sheth, und sein Partner Rajen Vagedia, VP und President, Qualcomm India und SAARC, diskutierten über die von der Community kuratierten Smartphone-Prozessoren (SoCs). Rajen beantwortete die Fragen wie Vorteile von benutzerdefinierten Kryo-Kernen, grundlegende Unterschiede zwischen CPU und GPU in einem SoC, Einzigartigkeit der Plattform der Qualcomm 7 xx-Serie usw.

Die Schlussfolgerung aus der Diskussion ist klar. Der SoCs-Benchmark-Score und die Übertaktungsfähigkeit würden die reale Nutzungserfahrung nicht widerspiegeln. Selbst ein schwächerer SoC kann lange halten, selbst wenn er mit geeigneten Softwareoptimierungen gekoppelt ist.

Rajen nahm das Beispiel von Snapragon, das drei Jahre lang berühmt war. Während Madhav sich auf die Kostenoptimierungslogik bei der Auswahl von SD710 in Realme X konzentrierte, bestätigte er auch die offizielle Veröffentlichung des Verfahrens zum Entsperren des Bootloaders und die vollständige Unterstützung der Camera2-API mit Realme X.

Auf die Frage nach Android Q für Realme X antwortete Madhav: „Warum nicht? Bestimmt!”. Er wies auch auf ein 64-Megapixel-Kamerahandy der Firma hin. Er sagte, dass sie im Moment hart daran arbeiten, den Sensor abzustimmen.

Wie Sie wissen, ist Qualcomm derzeit der führende Anbieter von 5G-Funkgeräten, und die meisten 5G-Telefone auf dem Markt sind von diesem Design. Wie der CEO sagte, wird Realme auch 5G-Telefone in Indien auf den Markt bringen.

Schließlich sagte Madhav in der Interview- und Diskussionsrunde zu Realme X Spider-Man: Far from Home konnte nicht separat gekauft werden.