Entfernen “Hi, Im a Hacker” scam von PCs

Anleitung zum schrittweisen loschen “Hi, Im a Hacker” scam

“Hallo, ich bin ein Hacker” ist eine Betrugsnachricht, mit der Cyber-Kriminelle Benutzer erpressen. Es wird eine E-Mail mit einer Kurznachricht gesendet, in der angegeben wird, dass der Computer des Empfängers mit Malware infiziert ist, das Tool für den Remotezugriff installiert ist und eine Lösegeldzahlung erforderlich ist. Andernfalls wird der Meldung zufolge ein demütigendes Video an die Personen gesendet, die Sie kennen. Die Gauner benutzen diesen Betrug, um Geld zu erpressen. Was Sie tun müssen, ignorieren Sie einfach die Nachricht. Hier ist die vollständige Textnachricht auf der E-Mail geschrieben:

Ich habe Sie vor ein paar Monaten mit meiner privaten Malware (RAT) / (Remote Administration Tool) infiziert, als Sie eine Website besuchten, auf der sich mein iframe befand, und seitdem habe ich Ihre Aktionen beobachtet. Durch die Malware konnte ich uneingeschränkt auf Ihr System zugreifen und es kontrollieren. Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einschalten und Sie werden es nicht einmal bemerken. Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte, private Bilder, Videos, alles! ICH HABE EIN VIDEO GEMACHT, das dir (über deine Webcam) zeigt, DASS DU DICH ZUFRIEDENST! Du hast einen sehr guten Geschmack! Hahaha… Ich kann dieses Video an alle Ihre Kontakte (E-Mail, soziales Netzwerk) senden und all Ihre privaten Daten überall veröffentlichen! (…) Meine Bitcoin-Adresse lautet: 1JtTm5eCxqj94Pb4d58pWGZjLUMYHuC6yX (…).

In der Regel enthält eine solche E-Mail einige Anhänge oder Links zu MS Office-Dokumenten, ausführbaren Dateien, Archiven, PDF-Dateien usw. Beachten Sie, dass diese Anhänge gefährlich sind und daher nicht geöffnet oder heruntergeladen werden sollten. Sobald Sie dies erledigt haben, laden Sie verschiedene gefährliche Viren wie Ransomware, Trojaner, Würmer, Spyware usw. herunter und installieren sie. Diese Viren können zu erheblichen Systemschäden und Problemen im Zusammenhang mit dem Datenschutz und der Sicherheit beim Surfen führen. Darüber hinaus können diese Viren Daten wie Bankdaten, Anmeldungen und Kennwörter usw. sammeln. Darüber hinaus können sie Hintertüren für immer mehr Viren erstellen. Eine Infektion dieser Art kann zu Datenschutzproblemen, Identitätsdiebstahl und noch schwerwiegenderen Folgen führen.

Wie wirken sich Spam-E-Mail-Kampagnen auf den Computer aus?

Wie bereits erwähnt, enthalten Spam-Kampagnen böswillige Anhänge, die normalerweise mit MS Office-Dokumenten verknüpft sind. Sobald Sie darauf klicken, werden Sie aufgefordert, den Befehl “Makros aktivieren” einzugeben. Anschließend führen die Anhänge Befehle aus, mit denen schädliche Software heruntergeladen und installiert wird. Es ist zu beachten, dass die Malware-Infektion auftritt, wenn die Anhänge geöffnet werden. Wenn Sie diese Anhänge vermeiden oder mithilfe einer anderen Software öffnen, die das jeweilige Format lesen kann, wird die Malware nicht heruntergeladen.

Wie vermeide ich die Installation von Malware?

Seien Sie vorsichtig beim Herunterladen, Installieren und Aktualisieren von Software. Nehmen Sie sich Zeit und analysieren Sie richtig, wenn Sie E-Mails und Anhänge erhalten. Dateien oder E-Mails, die nicht relevant sind, sollten anscheinend nicht mit der Adresse eines verdächtigen Absenders geöffnet werden. Bedenken Sie, dass betrügerische Anwendungen häufig mithilfe von gefälschten Updatern und einer irreführenden Marketingmethode, der sogenannten Bündelung, verbreitet werden. Bei der Bündelung erfolgt die Stealth-Installation der unerwünschten App mit einem anderen Software-Download. Es ist wichtig, offizielle Websites und direkte Links für den Download von Software zu verwenden. Halten Sie das System außerdem auf dem neuesten Stand. Verwenden Sie für die Updates die von offiziellen Entwicklern bereitgestellten Tools und Funktionen. Vermeiden Sie Downloader / Installer von Drittanbietern, die zum Bündeln von Rogue-Software verwendet werden. Verwenden Sie außerdem MS Office Version 2010 und höher, bei der neue Dokumente im geschützten Ansichtsmodus geöffnet werden. Dies verhindert, dass Anhänge Viren herunterladen.

“Hi, Im a Hacker” scam entfernen

Wenn Sie bereits auf die schädlichen Anhänge geklickt haben, müssen Sie den PC mit Spyhunter oder einem anderen zuverlässigen Antiviren-Tool vollständig scannen, um die mit “Hi, Im a Hacker” scam verknüpfte Malware zu entfernen.

Sonderangebot

Empfohlene Entfernung Lösung: Laden kostenloser Spyhunter

Hinweis:

Unser Sicherheitsexperten von Malware-board.com empfiehlt Ihnen, das SpyHunter Anti-Malware-Tool zu verwenden, um herauszufinden, ob diese Malware für Sie erkannt werden kann. Sobald die Malware erkannt wurde, können Sie mit dem Entfernungsvorgang beginnen.

Es verfügt über den besten Scan-Algorithmus und die beste Programmierlogik, um mit diesen Arten von schwerwiegenden Malware-Bedrohungen, einschließlich Ransomwares, umzugehen. Sie können auch einen Versuch mit einigen anderen bekannten Anti-Malware-Tools durchführen, wie unten erwähnt.

Bitte lesen Sie die EULA, die Threat Assessment-Kriterien und die Datenschutzrichtlinie von SpyHunter. Denken Sie daran, dass nur der Scanner von SpyHunter kostenlos ist. Wenn eine Malware erkannt wird, unterliegt sie einer 48-stündigen Wartezeit, die einmal beseitigt und entfernt wird. Sie müssen die Vollversion erwerben, wenn Sie die Infektion sofort entfernen möchten.

Malwarebytes Anti-Malware ist ein anständiger Anwärter in der Liste der Top Anti-Malware-Tools. Es kann für eine anständige Sicherheitsaspekte, füllen Sie die Enden der Sicherheit Ihres PCs vertraut sein.

Mehr Downloaden Link

Wipersoft Anti-Malware ist eine andere vertrauenswürdige Werkzeug, um einen PCgegen aktuelle Malware so gut geschützt und von vielen SecurityExperten empfohlen.

Mehr Downloaden Link

Plumbytes Anti-Malware kann auch eine Auswahl an Benutzer, die eine anständigePlattform, um ihr System vor verlaufenden MalwareBedrohungen geschützt zu gewährleisten suchen.

Mehr Downloaden Link

Methoden, zu deinstallieren “Hi, Im a Hacker” scam von infiziertem Windows PC

Die Beseitigung von “Hi, Im a Hacker” scam und alle damit verbundenen Dateien von infizierten Windows-PC ist mit zwei gängigen Methoden möglich. Nachstehend erhalten Sie eine vollständige Beschreibung über beide Prozesse, die Ihnen helfen, loszuwerden, diese nervtötende Malware.

Prozess A: Entfernen “Hi, Im a Hacker” scam mit Manual Guide von Ihrem Computer

Prozess B: Einfache entfernen “Hi, Im a Hacker” scam mit Automatische Methode (Spyhunter Anti-Malware)

Verfahren A: Leitfaden für löschen “Hi, Im a Hacker” scam die Entscheidung Manuelle Deinstallation

Risiken im Zusammenhang mit der manuellen Entfernung

Wenn Sie starke technische Fähigkeiten und ausgezeichnete Kenntnisse der Registry-Einträge und System-Dateien dann durch diesen Prozess ist die beste Option, die Sie wählen können, um diese böse Bedrohung zu beseitigen. Aber wenn Sie nicht genug Fähigkeiten, dann kann es sich als riskant aufgrund seiner komplexen Prozess und langwierige Aufgabe. Eine geringfügige Änderung der Systemeinstellungen oder fehlende Prozesse können die Situation am schlimmsten. Es schädigt mehrere wichtige Dateien und macht Ihren Computer nutzlos.

Schritt 1: Starten Sie Computer im abgesicherten Modus

  • Zuerst mussten Sie den PC neu starten, um die Bootmenü-Option zu öffnen

  • Als nächstes müssen Sie kontinuierlich F8-Taste drücken, bis Windows Advanced Option auf dem Display angezeigt wird

  • Nun müssen Sie mit der Pfeiltaste “Safe Mode with Networking Option” auswählen und dann die Eingabetaste drücken.

Schritt 2: Beseitigen “Hi, Im a Hacker” scam aus installierten Browsern

  • Anleitung für Google Chrome

    • Zuerst müssen Sie den Browser öffnen und dann rechts oben auf das Zahnradsymbol klicken. Als nächstes wählen Sie Extras und dann müssen Sie die Erweiterungsoption öffnen

    • Jetzt mehrere für “Hi, Im a Hacker” scam zugeordneten Erweiterung aus der angegebenen Liste und klicken Sie dann auf Trash-Symbol, um vollständig aus dem Browser entfernen

    Browsereinstellungen zurücksetzen

    • Öffnen Sie zuerst Chrome und klicken Sie auf das Zahnradsymbol oben rechts unten und wählen Sie Einstellungen. Wählen Sie Erweiterte Einstellungen anzeigen

    • Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Einstellungen zurücksetzen, um den Vorgang abzuschließen

  • Anweisungen für Mozilla Firefox

    • Zuerst öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf Schraubenschlüssel Bar oben rechts unten und wählen Sie dann Add-ons Option

    • Als nächstes gehen Sie zu Erweiterungen Option und wählen Sie dann für Erweiterung im Zusammenhang mit “Hi, Im a Hacker” scam und beseitigen

    Einstellungen von Browser zurücksetzen

    • Gehen Sie nach oben rechts Ecke Schraube Bar-Symbol und wählen Sie dann Hilfe Option

    • Als nächstes wählen Sie “Fehlerbehebung Informationen” und klicken Sie auf “Aktualisieren Firefox” -Taste von der Fehlersuche Informationen Seite

  • Anleitung für Internet Explorer

    • Zuerst müssen Sie den Internet Explorer öffnen und dann auf Extras klicken. Klicken Sie anschließend auf Add-Ons verwalten

    • Wählen Sie nun im linken Bereich Symbolleisten und Erweiterung aus, und wählen Sie dann “Hi, Im a Hacker” scam und alle zugehörigen Erweiterungen. Schließlich klicken Sie auf Deaktivieren, um es dauerhaft zu beseitigen

    Browsereinstellungen zurücksetzen

    • Sie müssen Internet Explorer öffnen und dann auf Extras klicken und dann Internetoption aus der Liste auswählen

    • Weiter Wählen Sie für “Advanced Tab” -Option und dann auf Reset-Taste, wie im Bild gezeigt

    • Schließlich markieren Sie “Persönliche Einstellungen löschen” und klicken Sie dann auf Zurücksetzen

Schritt 3: Beenden Sie “Hi, Im a Hacker” scam und die zugehörigen Prozesse aus dem Task-Manager

  • Um Windows Task-Manager zu öffnen, müssen Sie die Tasten STRG + ALT + ENTF zusammen drücken

  • Als nächstes wählen Sie Prozesse Registerkarte, um unsere alle laufenden Prozess zu finden

  • Schließlich wählen Sie alle schädlichen Prozesse und klicken Sie auf Prozess beenden, um diese Aufgabe abzuschließen

Schritt 4: Deinstallieren “Hi, Im a Hacker” scam von Windows über die Systemsteuerung

  • Anleitung für Windows XP:

    • Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung

    • Klicken Sie nun auf Software hinzufügen oder entfernen

    • Entdecken Sie “Hi, Im a Hacker” scam und anderes bösartiges Programm und entfernen Sie es dauerhaft

  • Anleitung für Windows 7 & Vista:

    • Klicken Sie zuerst auf Start und dann auf Systemsteuerung

    • Gehen Sie nun zu den Programmen und wählen Sie Programme deinstallieren

    • Mit gegebener Liste Suche nach “Hi, Im a Hacker” scam und die zugehörigen Programme und klicken Sie auf Deinstallieren Button

  • Anweisungen für Windows 8/8.1

    • Gehen Sie zuerst in die untere linke Ecke des Anzeigebildschirms und klicken Sie dann auf Start

    • Geben Sie nun das Kontrollfeld in das Suchfeld ein und klicken Sie darauf

    • Suche nach infizierten Anwendungen und Programmen installiert und deinstallieren

  • Anweisungen für Windows 10:

    • Gehen Sie zuerst in das Startmenü und dann auf Suchen nach Systemsteuerung

    • Jetzt wählen Sie Programm und Funktion Option im Fenster Systemsteuerung

    • Aus der gegebenen Liste herauszufinden, “Hi, Im a Hacker” scam und die damit verbundenen Programme und klicken Sie auf Deinstallieren Registerkarte

    Schließlich erhalten Sie Bestätigung Windows auf dem Computer, klicken Sie auf Ja und starten Sie PC neu

Schritt 5: Entfernen “Hi, Im a Hacker” scam aus dem Windows Registry Editor

  • Drücken Sie die Taste Windows + R, um Run zu öffnen

  • Geben Sie regedit im Suchfeld ein und klicken Sie auf OK

  • Suchen Sie nun nach Registrierungseinträgen, die von “Hi, Im a Hacker” scam erstellt und dauerhaft gelöscht werden

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\msseces.exe “Debugger” = ‘svchost.exe’

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\“Hi, Im a Hacker” scam

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings “WarnOnHTTPSToHTTPRedirect” = ’0′

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SystemRestore “DisableSR ” = ’1′

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\ekrn.exe “Debugger” = ‘svchost.exe’

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\msascui.exe “Debugger” = ‘svchost.exe’

HKEY_CURRENT_USER\Software\“Hi, Im a Hacker” scam

Prozess B: Automatische Methode zu Löschen “Hi, Im a Hacker” scam (mit Spyhunter Anti-Malware)

Die Verwendung von Spyhunter Malware-Scanner ist eine der besten und zuverlässige Option, die Sie durchlaufen können, um Probleme im Zusammenhang mit dieser Bedrohung zu beheben. Seine Fortschritt Mechanismus zu erkennen und zu beseitigen böse Bedrohung von Windows PC bietet vollständige Sicherheit auf Ihrem Computer. Es hat die Fähigkeit, für “Hi, Im a Hacker” scam und alle Arten von anderen Malware wie Trojaner, Würmer, Rootkits, Backdoor, Ransomware, Adware und andere zu erkennen.

Warum mit Spyhunter ist effektiv und sicher?

Wenn Ihr Windows-PC gefangen mit “Hi, Im a Hacker” scam und Sie sind nicht in der Lage, mit Fragen im Zusammenhang mit dieser bösen Infektion zu behandeln, dann die Verwendung von Syhunter Anti-Malware kann Ihnen helfen, diese Mühe loszuwerden. Es ist ein ultimativer leistungsfähiger Scanner, der mit so vielen erweiterten Funktionen und neuesten Techniken, um für bösartige Bedrohungen zu erkennen kommt. Die reichhaltige Benutzeroberfläche dieses Programms hilft Anwendern mit weniger technischen Fähigkeiten, um die Entfernung ohne Ärger abzuschließen. Die 4 einfachen Schritte entfernen Guide unten können Sie löschen “Hi, Im a Hacker” scam Instant von Windows PC.

Benutzerhandbuch: Schritte zum Herunterladen und Ausführen von Spyhunter zum Deinstallieren von “Hi, Im a Hacker” scam

Schritt 1: Zuerst müssen Sie Spyhunter Anti-Malware herunterladen und Anwendung ausführen

Schritt 2: Als nächstes müssen Sie auf “Scan Computer Now” -Option klicken, wie im Bild gezeigt

Schritt 3: Es zeigt erkannte Viren im Thumbnail-Format mit seinen kompletten Details

Schritt 4: Schließlich klicken Sie auf “Fix Threats” -Taste, um alle bösen Viren zu beseitigen