Ein unbekannter Hacker kann die Daten von VFEmail-Servern einschließlich der Sicherungen hacken

Cyber-Security-Probleme werden mittlerweile zur Normalität. An jedem Tag gibt es eine Schlagzeile in der Zeitung über Cyberfragen, System-Hack, Datendiebstahl und vieles mehr. Das Opfer ist diesmal kein anderer als der bekannte E-Mail-Anbieter VFEmail. Ein unbekannter Angreifer hat einen zerstörerischen Cyberangriff auf die VFEmail-Server in den USA gestartet und Informationen einschließlich Backups gelöscht.

Kurze Beschreibung zu VFEmail

VFEmail bietet Sicherheit für Unternehmen und Endbenutzer, insbesondere für die E-Mail. Es durchsucht jede vollständige E-Mail, einschließlich Anhänge, und entdeckt Viren und Spam, bevor diese in einen Posteingang gelangen. Einfach gesagt, blockiert er alle Spam-E-Mails am Gateway und lässt nur die echten Nachrichten zu. Seit 18 Jahren, seit 2001, hat es die Hilfe auf diese Weise geleistet und ist zum Wert des Kunden geworden.

Was ist mit VFEmail passiert?

Anscheinend konnte ein unbekannter Hacker die US-Daten des E-Mail-Providers einschließlich Backups zerstören. Der Grund für diesen Hack ist jedoch nicht bekannt. Der Kunde von 18 Jahren ist gefährdet.

Hier ist die Erklärung, die das Unternehmen auf seiner offiziellen Website veröffentlicht hat:

„Wir haben durch einen Hacker eine katastrophale Zerstörung erlitten. Diese Person hat alle Daten in den USA zerstört, sowohl Primär- als auch Backup-Systeme. Wir arbeiten daran, unsere Daten wiederherzustellen. ”

 Auf Twitter erhielt das Unternehmen Berichte über Benutzer, die angaben, dass sie keine Nachrichten mehr erhalten. Zwei Stunden später antwortete er, dass er beim Formatieren eines der Hauptserver in den Niederlanden einen Eindringling entdeckt hatte.

„Zu diesem Zeitpunkt hat der Angreifer alle Festplatten auf jedem Server formatiert. Jede VM [virtuelle Maschine] geht verloren. Jeder Dateiserver geht verloren, jeder Sicherungsserver geht verloren. Seltsamerweise haben nicht alle VMs dieselbe Authentifizierung, sondern alle wurden zerstört. Dies war mehr als ein Mehrfachpasswort über SSH-Exploit, und es gab kein Lösegeld. Nur angreifen und zerstören, sagte VFEmail. “

Es scheint, dass der schreckliche Angriff von einem Server in Bulgarien aus durchgeführt wird. Derzeit ist nicht klar, wie das Unternehmen die gelöschten Daten wiederherstellen kann. Dieses Vorkommnis erinnert uns daran, dass niemand in Sicherheit ist. Es liegt in der Verantwortung des Systems, das System so zu schützen, wie es möglich ist.