City of Burlington wird betrogen und verliert bis zu 503.000 US-Dollar

City of Burlington verliert ein halbes Dutzend Millionen Dollar, wenn Betrug auf ein falsches Bankkonto überwiesen wird

In Ontario hat die Stadtverwaltung in Burlington über Phishing-Betrug berichtet, bei dem die Gemeinde eine halbe Million Dollar verloren hat. Es war am 16. Mai dieses Jahres passiert. Die Ermittlungen dauern noch an. Dem Bericht zufolge wurde der genaue Betrag von 503.000 US-Dollar von einem Mitarbeiter der Gemeinde an Angreifer überwiesen. Die E-Mail mit der Aufforderung, die Bankdaten für eine Person zu ändern, die in der Stadt geschäftlich tätig war, führt zu einem Phishing.

Die Bürgermeisterin der Stadt, Marianne Meed Ward, erklärte zu der Veranstaltung:

„Dies war ein Fall von Online-Betrug mit gefälschten Dokumenten auf einem Niveau, das normalerweise nicht zu sehen ist, und wir unternehmen die erforderlichen Schritte, um dies in Zukunft zu verhindern. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, dass wir alle wachsam sind, die Anzeichen von Online-Betrug, Phishing und anderen Betrügereien erkennen und sie den zuständigen Behörden melden – damit niemand Opfer dieser Art von Straftaten wird. “

Persönliche Daten wurden nicht gestohlen

Der Vorfall wurde der Bank und der Polizei gemeldet, sobald am 23. Mai Betrug festgestellt wurde. Die Beamten von Burlington haben mehr innere Sicherheit hinzugefügt, damit sie in Zukunft nicht von einer solchen Kampagne betrogen werden. Nach Angaben der Beamten wurde die Veranstaltung nicht im Falle eines Datenverstoßes erstellt. Sie behaupten, dass die persönlichen Daten nicht gestohlen oder weitergegeben wurden.

Tim Commisso, der Interim City Manager, sagt:

„Wir nehmen diese Angelegenheit sehr ernst. Die Mitarbeiter der Stadt ergriffen umgehend Maßnahmen, unter anderem benachrichtigten sie die Mitglieder des Rates und unseren Prüfungsausschuss, als der Vorfall zum ersten Mal entdeckt wurde. Wir arbeiten bei der laufenden strafrechtlichen Ermittlung eng mit der Polizei zusammen und haben außerdem eine unabhängige externe Untersuchung des Vorfalls eingeleitet, die Teil unserer Berichterstattung an den Rat und den Prüfungsausschuss sein wird. “

Stadt leugnen weiter sagen und bitten um die Wartezeit, bis die Untersuchung abgeschlossen ist. Die Untersuchung wird durchgeführt, um die Überprüfung des Vorfalls, der E-Mail und der derzeit in der Stadt Burlington laufenden Prozesse zu erhalten.

Andere verwandte Betrügereien

In Kanada gingen 2018 insgesamt 2260 Meldungen über Betrugsfälle mit einem Verlust von bis zu 17 Millionen US-Dollar verloren. Verschiedene Städte in Amerika wurden zum Opfer, was dazu führte, dass sie wieder mit Bleistift und Papier bezahlten, dokumentierten und so weiter. Betrüger zielen mit einer böswilligen Krypto-Erpressungskampagne auch auf Institutionen, Unternehmen und Regierungen ab.